Graffiti-AG gestaltet Contaniner auf dem Schulhof

Die Graffiti-AG der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Dortmund-Huckarde hat sich der Aufgabe angenommen, zwei Container, in denen u.a. Spielgeräte für die aktive Pausengestaltung gelagert werden, künstlerisch im Sinne der modernen Jugendskunst zu gestalten.

Dieses geschah in Kooperation mit dem Künstler Manuel Meller und durch das Engagement der Bezirksvertretung Huckarde, die mit 1000.-€ die Finanzierung dieses Projektes übernahm.

Anregungen bekamen die Schülerinnen und Schüler im Unionsviertel in Dortmund, wo sie Mittel und Ausdrucksweisen der Streetart und des Graffiti kennenlernten. Darüber hinaus gaben die Jugendkontaktbeamten den Jugendlichen wichtige rechtliche Hinweise zur Gestaltung öffentlicher Flächen.

Schließlich nahm ein Teil der AG vom 30.06. – 01.07.2017 an einem Bildungsfestival in Essen teil, wo die Schülerinnen und Schüler das Gelernte in Workshops an andere Schüler aus ganz Deutschland weiter gaben. Schirmherrin des Festivals war Frau Sylvia Löhrmann, die ehemalige Schulministerin des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die offizielle Übergabe der Container fand am Freitag, dem 07.07.2017 um 13.00 Uhr mit Vertretern der Presse und den verantwortlichen AG-Leiterinnen Frau Tenberge, Frau Donis und Frau Veuhoff statt, die zusammen mit den beteiligten Schülerinnen und Schülern nähere Auskünfte über ihr Projekt geben konnten.

Text und Fotos: J. Ostwinkel

Containergestaltung 2017

zurück zur Seite:

Aktuell


 
webdesign: gdt