Das Discovery Summer Camp – eine Woche nur Englisch sprechen

Ein Bericht von Alicia M., Schülerin des 10. Jahrgangs der Gustav-Heinemann-Gesamtschule.
Das Disovery Summer Camp 2013
In meinen Sommerferien habe ich an einem englischen Sommerlerncamp in Hamburg teilgenommen. Frau Wallraff hatte mich ermutigt, mich für das Discovery Summer Camp zu bewerben, was sie mit anderen Fellows von Teach First Deutschland und internationalen Studenten der Bucerius Law School in Hamburg organisiert hat. Dieses Jahr nahmen ich und zwei weitere Gustav-Heinemann-Gesamtschülerin und 37 andere Schüler aus ganz Deutschland an dem Camp teil. Mit einer Videobewerbung konnten wir unsere Motivation für das Discovery Summer Camp zeigen und wurden ausgewählt. Im Camp trafen wir auf Schüler aus Berlin, Dortmund, Jena und Bielefeld in Deutschlands Hafenstadt Hamburg.

Die ganze Zeit sprachen wir Englisch, sowohl bei den Projekten und Ausflügen, als auch in unserer Freizeit. Auf dem schönen Campus der Bucerius Law School Hamburg verbrachten wir die meiste Zeit. Wir besuchten Vorlesungen und lernten Studierende aller Welt kennen. Von den USA über Kolumbien war alles vertreten.

Wir hatten die Auswahl zwischen verschiedenen Workshops aus den Bereichen Politik, Gesellschaft, Medien und Kultur. Ich wählte den Workshop „fairtrade and food“. In unserem Workshop, der von Frau Wallraff und einer Fellow aus Berlin geleitet wurde, besuchten wir u.a. das „Chocoversum“, ein Schokoladenmuseum in Hamburg und drehten zum Schluss sogar einen Film zum Thema "Fairtrade".

Der Workshop "Food&Sustainability" im Chocoversum in Hamburg
In dieser Woche haben wir vieles gelernt und auch vieles gesehen. Eines der schönsten Ereignisse war der Ausflug ins Rocky-Musical mit anschließendem Spaziergang über die Reeperbahn. Am ersten Tag machten wir eine Hafenrundfahrt. Dort kam man zuerst ins Gespräch. Auch wenn wir uns am Anfang noch nicht so gut kannten, lernten wir uns sehr schnell kennen, auch weil wir immer wieder in unterschiedlichen Kleingruppen waren (sowohl im Workshop als auch in den Zimmern).
Jule und Alicia freuen sich auf das Musical "Rocky"
Es gab nicht nur Freundschaften zwischen Schülern. Auch zwischen den Schülern und den Studenten, wie auch den Fellows, gab es viel Spaß und wichtige Bindungen. Für die Zimmer hatten wir zwei Buddies, einen Fellow und einen Studenten. Diese kümmerten sich um das Wohlergehen der Zimmergruppen, indem sie jeden Abend mit uns über unsere Erlebnisse sprachen und uns morgens weckten.

Außerdem haben wir ein Mentoringprogramm. Im Camp lernten wir unseren Mentor kennen und sprachen über unsere Zukunftswünsche und -pläne. Auch jetzt, über das Camp hinaus, sind wir in Kontakt und haben immer einen Ansprechpartner.

Es bieten sich viele Möglichkeiten im Discovery Summer Camp. Du lernst neue Leute kennen, lernst Menschen kennen, die dich auf deinen Weg in die Zukunft begleiten könnten und noch viel wichtiger: Man lernt sich und seine Stärken kennen! Und ohne die Fellows von Teach First Deutschland und die Studenten der Bucerius Law School wäre alles das niemals zustande gekommen.

Alicia M.

Information: Das Discovery Summer Camp ist eine Initiative von Teach First Deutschland Fellows und Studierenden des Bucerius/WHU Master of Law and Business (MLB) 2013 in Hamburg. Das Projekt wird durch ProFellow e.V. und das „Bucerius/WHU Master of Law and Business – Joachim Herz Program“ gefördert und durch Teach First Deutschland unterstützt.

2014 wird das Discovery Summer Camp hoffentlich wieder stattfinden. Weitere Informationen dazu gibt es bei Frau Wallraff, Fellow an der Gustav-Heinemann-Gesamtschule.

http://www.discoverysummercamp2013.de

http://www.profellow.de/projekte/schuljahr-2011-12/discovery-summer-camp/

Aktuell:
Discovery Summer Camp 2013


 
webdesign: gdt