Frühjahrskonzert der Musikklassen 2010

Am Mittwoch, dem 17. März luden die Musikklassen der Schule wieder zum traditionellen Frühjahrskonzert ein. Vor gut 300 Zuhörern präsentierten ca. 120 junge Musiker, darunter auch ein Musikkurs aus dem 12. Jahrgang, ein buntes Programm von Rock und Pop, Jazz und Filmmusik bis zur Klassik. Für die Pause hatten Eltern der Klasse 5.6 ein vielseitiges Büffet vorbereitet, an dem sich die Besucher stärken konnten.

Klasse 5.6 unter Leitung von A. Boxhammer

Die Klasse 5.6 spielte zunächst ihren Klassenhit 'Five Six', den ihr Klassen- und Musiklehrer Herr Boxhammer eigens für seine Klasse geschrieben hat. Außerdem glänzten sie mit den Stücken Mickey Mouse March, Go down Moses (arrangiert von Herrn Boxhammer) und Gallant March. Es war das erste richtig große Konzert der Fünfer, das sie souverän meisterten.

Der Musikkurs 12 unter Leitung von Ilka Wandelt

In dem Musikkurs aus dem 12. Jahrgang steht seit Anfang des Schuljahres auch das gemeinsame Instrumentalspiel im Vordergrund. Unter der Leitung von Frau Wandelt erlernen die Schüler dieses Kurses im Musikunterricht ein Blasinstrument. Nach nur sieben Monaten Unterricht im Instrumentalspiel boten die 12er ein vielseitiges Programm, angefangen bei dem an Bill Haley erinnernden Stück 'One o'clock Rock' über 'Slip and Slide' und 'Ayre and Dance' bis zu einem Stück, in dem sie die 'Ode an die Freude' von Beethoven mit dem 'Hard Rock Blues' kombinierten.

Klasse 6.6 unter Leitung von I. Drebes

Die Klasse 6.6 begann mit dem Blues Brothers-Song 'Everybody needs somebody' und wurde dabei von ihrem Klassenlehrer Herrn Schober durch Rapeinlagen unterstützt. Unter der Leitung ihrer Musiklehrerin Frau Drebes präsentierten die Sechser anschließend drei Filmmusikhits. Bei 'My heart will go on' aus dem Film Titanic begleitete die Klasse den Livegesang ihrer Mitschülerinnen Selina Scholz und Victoria Ishorst. Abgerundet wurde das Programm der 6.6 von den Stücken 'Pirates of the Carribean' und der Titelmelodie von James Bond.

Die Klasse 6.6 mit ihrem singenden Klassenlehrer H. Schober

Durchs Programm führte M. Schmidt

Klasse 7.6 unter Leitung von B. Rudolph

Die Klasse 7.6 startete mit einem 'Can Can' und versetzte das Publikum damit nach Frankreich, bevor es mit 'Bermuda Triangle' zu Calypso-Klängen in die Karibik ging. Dann wechselten auch die Siebener zur Filmmusik und präsentierten aus dem Walt Disney-Klassiker 101 Dalmatiner das Stück 'Cruella de Vil', im Film die böse Nachbarin der Dearlys. Höhepunkt des Programms der 7.6 unter der Leitung von Frau Rudolph war ein Medley aus Webber-Musicals: von Phantom der Oper über Memories bis Joseph.

 

Zuschauer im Forum

Pausenbuffet der Eltern der Klasse 5.6

Klasse 8.6 unter Leitung von I. Wandelt

Die Klasse 8.6 eröffnete ihr Programm mit dem 1978er-Hit 'Summer Nights' aus Grease, der damals von John Travolta und Olivia Newton-John gesungen wurde. Weiter ging es mit den Songs 'Fever' aus den 50er Jahren und 'All Star' von der Gruppe Smash Mouth. Der Höhepunkt der Darbietungen der Achter war der Song 'Fairytale', Gewinner-Song des Eurovision Song Contest 2009. Begeisterungsstürme löste hier der Auftritt von Frau Wandelt aus, die ihre Klasse auf der Geige begleitete und dabei die Musik von Alexander Rybak nachspielte. Abschließend präsentierte die Klasse 8.6 die Filmmusik der 'Simpsons'.


Zu Gast die Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Musikklasse


Blumen für die Musikklassenlehrer wurden von diesen Schülerinnen überreicht

Zum Abschluss spielten alle vier Musikklassen und der Oberstufenkurs gemeinsam

Aktuell:
Frühjahrskonzert der Musikklassen 2010


 
webdesign: gdt