Gandhi-Preis 2014

Am Mittwoch, dem 12.03.2014, um 14.00 Uhr, fand im Forum derSchule die diesjährige Preisverleihung des Gandhi-Preises für "Zivilcourage und Gewaltfreie Veränderung" statt. Gleichzeitig wurde eine Wanderausstellung eröffnet, die dazu dienen sollte, den Gandhi-Preis in einem größeren Kontext, auch jenseits von Schule, bekannt zu machen und so Möglichkeiten aufzuzeigen, wie gewaltfreies Handeln gefördert werden kann.

Die Jury setzte sich zusammen aus einem Mitglied der Schülervertretung, Frau Karatut (Förderverein der GHG), Frau Diedler (FöGe e.V.), Frau Wallraff (fellow/teach first), Herr Ostwinkel (Lehrer), Frau Birinci (Lehrerin) und Frau Weigt (Sozialpädagogin). Gesucht wurden Menschen, die ihr Wort halten, die einschreiten, wenn jemand erniedrigt wird, die sich in andere hineinversetzen können, die Hilfe anbieten und geben, die sich für andere einsetzen, nicht nur für ihre Freunde, die sich für eine Sache einsetzen, z.B. Umweltschutz, Frieden, Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung, Tierschutz, Gerechtigkeit und solche, die schlimme Streitigkeiten entschärfen statt anfeuern.

Laudatio von Zita Diedler mit den Gandhi-Preisträgern und allen Nominierten

Durch das Programm führten Vanessa und Anas

 

 Bewegende Bilder (Klasse 10.3, D. Franke)

 

Sang "Halleluja" am Klavier (Ricardo, Kl. 7.6)

"Sehnsucht nach Frieden" Gedicht von Alicia

 

Aktion des WP-Kurses Darstellen und Gestalten (Jhg. 7, I. Gähner)

 

 Gandhi und die Gütekraft: Vortrag mit Präsentation von Dr. Martin Arnold

"True colours" von Eva Cassidy, Gitarre & Gesang von Joy (Jhg. 12)

Wechsel in der Moderation für den Gandhi-Preis: Tina und Vanessa (SV)

 

Die Nominierten werden vorgestellt:

Marcel (10.3), Udo Stunz (Musiklehrer der Musikschule), Frau Thiele (Lehrerin), Neslihan (7.5), Jason (7.5), Saskia (6.6), Nicolett (6.6), Yasemin (6.6), Frau Münzner (Abteilungsleiterin 5-7), Anas (Jg. 12), Ricardo (7.6), Medad (8.1), Yathavan (7.1), Luca (7.1), Taha (7.2), Jakob (10.1), Derya (10.2).

 

Die Preiträger 2014 sind:

Anas A. (Schüler der Jgst.12) setzt sich neben seiner Tätigkeit als Schülersprecher auch in besonderem Maß für seine Mitschülerinnen und Mitschüler ein. Seine Hilfsbereitschaft und sein couragiertes Handeln zeichnen ihn aus.

Saskia I. (Schülerin der Jgst.6) zeichnet sich durch Hilfsbereitschaft und Zivilcourage aus. Sie tritt für Schülerinnen und Schüler ein, die gemobbt und gehänselt werden.

Udo Stunz (Musiklehrer der Musikschule) ist Saxophonlehrer an der GHG. Er verwirklichte vielen Schülerinnen und Schülern den Traum ein Instrument zu besitzen und spielen zu lernen. Dank seines persönlichen Engagements erhielten Schülerinnen und Schüler kostenlos Instrumente.

Die Musikklasse 6.6 unter Leitung von I. Drebes

Dank an die Organisatorin des Festes, Sozialpädagogin Monika Weigt

 

zum Zeitungsartikel

Gandhi-Preis 2014

zurück zur Seite:

Aktuell


 
webdesign: gdt