Menschenkette gegen Rechts

Am 5. Dezember 2012, um 12.00 Uhr, bildeten alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-13, Eltern und alle Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam eine Menschenkette gegen Rechts um das gesamte Schulgebäude, um ein deutliches Zeichen in der Öffentlichkeit zu setzen.

 

Die Partei „Die Rechte“ hat in Huckarde ein Ladenlokal gekauft und ist dabei, sich dort einzurichten. Wie schon vorher in Dorstfeld wird „Die Rechte“ auch in Huckarde versuchen, diesen Stadtteil als ihren zu begreifen und auch den Ortsansässigen sowie den Schulen und Vereinen dies deutlich vor Augen zu führen.

Ein erster Auftritt war die Sprühaktion an unserer Schule in der Nacht vom 20. auf den 21.11.2012. Zahlreiche Hakenkreuze auf dem Pflaster des Schulhofs und am Gebäudeteil der Oberstufe mussten entfernt werden.

Aus diesem Anlass rief die Gustav-Heinemann-Gesamtschule zu einer Aktion „Gegen Rechts“ auf, nachdem zuvor im Unterricht mit den Schülern die aktuelle Situation im Ortsteil Huckarde diskutiert worden war. Am 5. Dezember 2012 bildeten alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-13, Eltern und Lehrer gemeinsam eine Menschenkette um das gesamte Schulgebäude.

Vertreter der Lokalpresse, Radio 91.2 und die Polizei dokumentierten und begleiteten die Aktion.

Menschenkette gegen Rechts 2012

zurück zur Seite:

Aktuell


 
webdesign: gdt