Schulsanitätsdienst

Die Schulsanitäter
Um die Sicherheit an unserer Schule zu verbessern, hat die Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz 2013/2014 einen Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen. Der DRK-Kreisverband unterstützt diesen Schulsanitätsdienst, indem er eine Grundausstattung sowie Übungsmaterialien zur Verfügung stellt.

Momentan sind 15 Schülerinnen und Schüler bereit, im Falle eines (Un-)Falles sofort Erste Hilfe zu leisten. Auf ihren Einsatz vorbereitet werden sie durch eine fundierte Erste-Hilfe-Ausbildung, die acht Doppelstunden dauert und als freiwillige AG im Nachmittagsbereich angeboten wird.

Schulsanitäterin bzw. Schulsanitäter können alle Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse werden. In den Pausen ist der Sanitätsraum, der mit Erste-Hilfe-Materialien ausgestattet ist, von den „Schulsanis“ besetzt, so dass sie sich um Verletzte oder Kranke kümmern können

Schulsanitätsdienst 14

zurück zur Seite:

Aktuell


 
webdesign: gdt