Töpfer AG des 6. Jahrgangs erstellt Gefäße aus Ton

In der Töpfer AG stellen wir unterschiedliche Arten von Gefäßen her. Ton ist ein natürlich vorkommendes Material, das sich überwiegend aus feinkörnigen Mineralen zusammensetzt und variable Mengen an Wasser enthalten kann. Bei entsprechenden Wassergehalten ist Ton plastisch verformbar.

Der Weg von einem Klumpen Ton zu einem schönen Gefäß benötigt mehrere Arbeitsschritte: Zunächst wird der Ton bearbeitet. Er lässt sich kneten, auswallen, verformen und mit Mustern verzieren.

Im Anschluss wird der Ton getrocknet und nach etwa einer Woche gebrannt. Beim Trocknen oder Brennen härtet Ton aus. Nachdem der Ton gebrannt ist kann man ihn glasieren und erhält so Gefäße in verschiedenen Farben. Der Ton muss dann ein weiteres Mal gebrannt werden. Durch die Hitze verändert sich die aufgetragene Farbe und es ist jedes Mal eine kleine Überraschung wie das Farbergebnis am Ende aussieht.

Unser Start in das Reich des Töpferhandwerks ist das Töpfern von Gefäßen mit unterschiedlichen Techniken. Ergebnisse sind kleine Schalen, Vasen und Klangkugeln.

K. Weik

Töpfer-AG 2009
zurück zur Seite:

Jahrgangs-
Informationen