Wie alles begann:
Der Verein Spiel und Kultur unterstützt seit mehreren Jahren die Streitschlichterausbildung der GHG. Einige Streitschlichterinnen hatten im Rahmen ihrer Tätigkeit einen Mobbingfall in einer 5. Klasse aufgedeckt und suchten nach Möglichkeiten, darauf reagieren zu können. Ihre Idee: Wir müssen mit der gesamten Klasse arbeiten. Ihr konkreter Wunsch: Methoden und Techniken vermittelt zu bekommen, die es ihnen ermöglichen, selbstständig Deeskalations- und Sozialkompetenzseminare für die 5. Klasse durchzuführen. Es entstand die Konzeption der Jugendkonflikttrainer/innen von Spiel und Kultur e.V. Dortmund.
Die 1. Ausbildungsgruppe ( WP II Kurs Sozialpädagogik) begann im Sommer 2005 und wurde mit 6  Projekten "Alles nur Spaß!?" im 5. Jahrgang im September 2006 abgeschlossen.

Ausbildungsinhalte

(zusammengefasst aus der Konzeption von Spiel und Kultur, Projektskizze, 4. 11. 2004)